Die Kirschen- und Universitätsstadt Witzenhausen im romantischen Werratal liegt eingerahmt von den bewaldeten Höhenzügen des Kaufunger Waldes, in der Mitte Deutschlands.


Wegbeschreibung

Bitte senden Sie eine email oder rufen Sie an, falls sie eine genaue Wegbeschreibung brauchen oder weitere Details zur Umgebung, Freizeitangeboten oder sonstigem Details benötigen. Telefon: 0 5 5 4 2 / 3 3 1 9

Witzenhausen

Witzenhausen erhielt im Jahr 1225 Stadtrechte und war bis 1974 Kreisstadt. Die Universität Kassel unterhält in Witzenhausen einen Nebenstandort, an dem unter anderem der bundesweit einzigartige Studiengang Ökologische Agrarwissenschaften angeboten wird. Somit gehört Witzenhausen zu den kleinsten Universitätsstädten Deutschlands. Des Weiteren befindet sich in dem Ort eine Lehranstalt (DEULA) für Umwelt und Technologie, Landwirtschaft, Gartenbau und Garten-/Landschaftsbau. Überregional bekannt ist die Stadt auch durch die Erfindung der Biotonne im Jahr 1983 und als bedeutendes Anbaugebiet für Kirschen; sie gilt als das größte geschlossene Kirschenanbaugebiet Europas. Die Kirsche hat Tradition in Witzenhausen und so wird jährlich im Juli die Kesperkirmes (Kesper = Kirsche) gefeiert, bei der eine Kirschenkönigin gewählt wird.

Witzenhausen befindet sich derzeit in der Zertifizierungsphase als "Fair Trade Town". mehr informationen dazu hier.